bpv Hügel belegt in der Mergermarket M&A-Rangliste 2018 mit neun Deals und einem Transaktionsvolumen von EUR 1,148 Mrd. Platz 4 bei österreichischen M&A-Transaktionen.

 

29. Jänner 2019. bpv Hügel ist Top 4 der Mergermarket M&A Rangliste 2018 für Österreich nach Transaktionszahl. Mergermarket ist ein weltweit führender Business Intelligence-Anbieter für Transaktionsdaten.

 

Mit neun Österreich-bezogenen Deals und einem kombinierten Transaktionswert gemäß Mergermarket-Kriterien von insgesamt EUR 1,148 Mrd. liegt Hügel im Spitzenfeld von 145 Kanzleien in der Rangliste.

 

bpv Hügel erreichte diese Spitzenposition in einem Markt mit aktiven internationalen Wettbewerbern. Als eine der führenden Transaktionskanzleien in Österreich, insbesondere bei komplexen Transaktionen, hat bpv Hügel auch 2018 eine Reihe bedeutender M&A-Transaktionen begleitet, wie unter anderem den Verkauf einer Kernbeteiligung an der börsennotierten CA Immo durch die börsennotierte IMMOFINANZ an Starwood Capital (EUR 760 Mio.), Verkauf der weltweit tätigen COMPAREX-Gruppe von Raiffeisen Informatik an die Schweizer SoftwareONE (mit KKR als Investor) und den Erwerb einer Kernbeteiligung an der börsennotierten S IMMO durch die IMMOFINANZ (EUR 390 Mio.).

 

Die Position von bpv Hügel als führende Transaktionskanzlei wird durch die Nominierung als „Law Firm of the Year – Austria“ bei den renommierten The Lawyer European Awards 2019 nach der internationalen Auszeichnung im Jahr 2018 weiter bestätigt.

 

Presseaussendung

© 2019 bpv Hügel Rechtsanwälte