Kajetan Rozga wechselt von Weil, Gotshal & Manges, New York, in das Kartell- und Wettbewerbsrechtsteam von bpv Hügel mit Sitz in Wien und Brüssel.

 

Wien, Brüssel, 18. März 2019. bpv Hügel verstärkt das Kartell- und Wettbewerbsrechtsteam in Wien und Brüssel mit Kajetan Rozga als Counsel. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Kartell- und Wettbewerbsrecht mit speziellem Fokus auf internationale Mandate. Vor seinem Wechsel zu bpv Hügel war er für mehr als sechs Jahre als Senior Antitrust Associate für eine weltweit führende Anwaltskanzlei Weil, Gotshal & Manges LLP in New York tätig. Seine berufliche Erfahrung erstreckt sich auch auf den öffentlichen Kartellrechtsvollzug, wo er für mehr als drei Jahre als ermittelnder Anwalt („Staff Attorney“) bei der U.S. Federal Trade Commission (FTC) tätig war, dort sämtliche Aspekte von Fusionskontrollverfahren abdeckte und auch die Vertretung vor den U.S. -Gerichten wahrnahm.

 

In seiner vorigen Position vertrat Kajetan Rozga große multinationale Unternehmen in Fragen der nationalen und internationalen Fusionskontrolle und beriet insbesondere bei komplexen, grenzüberschreitenden Transaktionen, die einer vorherigen Genehmigung durch Wettbewerbsbehörden in Europa, Asien und Amerika bedurften. Im Zuge dessen betreute er Deals in verschiedenen Branchen wie etwa im Bereich Life Sciences, Aluminium, Konsumgüter, Lebensmittel, Krankenanstalten, Software, Technologieplattformen und Online-Werbung. Darüber hinaus verteidigte Kajetan Rozga internationale Konzerne, aber auch Privatpersonen bei länderübergreifenden Kartelluntersuchungen und US-Schadenersatzansprüchen.

 

„Wir freuen uns, Kaj bei bpv Hügel willkommen zu heißen. Seine vielfältige Kartellrechtspraxis und Erfahrung bei der U.S. FTC und einer in New York ansässigen globalen Anwaltskanzlei werden für unser Team und unsere Mandanten von großem Wert sein. Sein Wechsel zu bpv Hügel bietet eine ganz besondere Gelegenheit, globale und zukunftsweisende Perspektiven in die tägliche Arbeit unserer nationalen und EU-Wettbewerbspraxis einzubringen“, sagt Astrid Ablasser-Neuhuber, Leiterin der Kartell- und Wettbewerbsrechtsabteilung von bpv Hügel. „Seine umfangreiche internationale Erfahrung wird sowohl unser Wettbewerbs- als auch unser Dispute Resolution-Team stärken“, ergänzt Florian Neumayr, Co-Managing-Partner von bpv Hügel und Leiter der Abteilung Dispute Resolution der Kanzlei.

 

Presseinformation

 

© 2019 bpv Hügel Rechtsanwälte