Das renommierte britische Magazin The Lawyer zeichnet mit den Awards führende europäische Kanzleien aus. bpv Hügel ging als Sieger in der Kategorie „Law Firm of the Year – Austria“ hervor.

Wien/Moedling/London, im März 2018. bpv Hügel wird als „Law Firm of the Year Austria“ bei den The Lawyer European Awards 2018 ausgezeichnet. Die Awards werden vom renommierten britischen Magazin The Lawyer vergeben. Die Preisverleihung fand bei der feierlichen Lawyers Awards Gala in London statt.

Es werden hervorragende Beratungsleistungen im europäischen Markt gewürdigt.

Die Jury aus über 20 führenden Inhouse-Juristen und renommierten internationalen Anwälten bewertete besonders die Bereiche „consistent excellence in delivery of legal services“, „strategic vision focused on cross-border“, „robust partnership culture“, „strong financial performance and growth“ sowie „outstanding talent management“.

Die internationale Auszeichnung für hervorragende Beratungsleistungen als führende Kanzlei in Österreich durch The Lawyer ist eine besondere Anerkennung für Kompetenz und Einsatz der Juristinnen und Juristen der Kanzlei und unterstreicht die starke Position am österreichischen und  europäischen Markt“, freuen sich die Co-Managing Partner Florian Neumayr und Christoph Nauer.

Eine zusätzliche Anerkennung erfuhr bpv-Hügel da – wie erst am Galaabend selbst bekannt gegeben wurde – die Jury bpv Hügel auch auf die Shortlist für den Award als “European Law Firm of the Year” setzte. „Das unterstreicht den Erfolg der Kanzlei besonders und ist natürlich ein Ansporn für nächstes Jahr“, so die Co-Managing Partner.

 

Foto:  Das bpv Hügel-Team freut sich über die Auszeichnung © bpv Hügel Rechtsanwälte / Peter Rigaud

Presseaussendung