IMMOFINANZ hat die rund 26%-Beteiligung an der CA Immo zum Gesamtkaufpreis von rund EUR 760 Mio an Starwood Capital verkauft. Der Verkauf erfolgte im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens.

Mödling/Wien, 12. Juli 2018. bpv Hügel hat die börsenotierte IMMOFINANZ AG beim strukturierten Bieterverfahren und Paketverkauf der 26%-Beteiligung an der börsenotierten CA Immobilien Anlagen AG (CA Immo) beraten. Die 25.690.163 Stück Inhaberaktien und vier Namensaktien an der CA Immo wurden an die SOF-11 Starlight 10 EUR S.à r.l., eine Gesellschaft der Starwood Capital Group (Starwood), USA, verkauft. Der Paket-Verkaufspreis beläuft sich auf rund EUR 760 Mio. Die Transaktion steht unter den aufschiebenden Bedingungen der kartellrechtlichen Freigaben und der Zustimmung des Vorstands von CA Immo zur Übertragung der Namensaktien. Ein Closing der Transaktion wird im dritten Quartal 2018 erwartet.

Der Verkauf erfolgte in einem internationalen strukturierten Bieterverfahren, das von IMMOFINANZ im April 2018 gestartet wurde.

Nach der Beratung der IMMOFINANZ beim Erwerb einer 29,14%-Beteiligung an der börsenotierten S IMMO AG zum Gesamtkaufpreis von rund EUR 390 Mio war dies heuer bereits die zweite large-cap public M&A-Transaktion, die bpv Hügel für IMMOFINANZ abgewickelt hat.

Die Transaktion unterstreicht die Stärke von bpv Hügel in der integrierten Transaktionsberatung an der Schnittstelle von Gesellschafts-, Kapitalmarkt- und Übernahmerecht.

IMMOFINANZ fokussiert auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Das Immobilienvermögen beläuft sich auf rund EUR 4,2 Mrd. Die Gesellschaft ist an den Börsen Wien (Leitindex ATX) und Warschau gelistet.

Im bpv Hügel-Team, unter der Federführung von Christoph Nauer (Partner, Corporate/M&A, Capital Markets), waren Thomas Lettau (Partner, Corporate/M&A), Gerald Schachner (Partner, Tax), Astrid Ablasser-Neuhuber (Partnerin, Competition), Holger Steinborn (Corporate/M&A), Daniel Reiter (Corporate/M&A, Capital Markets), Roland Juill (Corporate/M&A, Capital Markets), Julia Nicolussi (Corporate/M&A, Capital Markets) und Franz Stenitzer (Competition).

Starwood Capital wurde von Schönherr Rechtsanwälte beraten.

Presseaussendung