Roland Juill ist spezialisiert auf Corporate/M&A, Übernahmesituationen und Kapitalmarkttransaktionen sowie steuerrechtliche Beratung mit Tätigkeitsschwerpunkt Unternehmenssteuerrecht, Außenprüfungen und Steuer- und Finanzstrafverfahren.

Ausgewählte Beratungsmandate

  • €390 Mio strategischer Anteilserwerb von IMMOFINANZ an börsennotierter S IMMO
  • €760 Mio Verkauf des Anteils an börsennotierter CA Immo von IMMOFINANZ an Starwood Capital (US) in strukturiertem Bieterverfahren
  • Joint Bookrunners bei €300 Mio Kapitalerhöhung der BUWOG AG
  • BAWAG P.S.K. bei Erwerb von start:bausparkasse/IMMO-BANK vom Volksbanken-Verbund
  • RZB bei Verschmelzung mit RBI (wesentlichste Transaktion im Bankensektor 2017 in Österreich/CEE)
  • Informationsdienstleister (Private Equity-Gruppe) bei interner Untersuchung und anschließender steuer- und finanzstrafrechtlicher Analyse
  • Mehrere Unternehmensgruppen in Steuerstreitigkeiten (samt finanzstrafrechtlicher Begleitung) zu debt push down-Strukturen, Firmenwertabschreibung bei steuerlichen Unternehmensgruppe, Missbrauch, Offshore-Zahlungen und Empfängerbenennung, Übertragung von IP und Lizenzzahlungen, Umgründungen
  • €678 Mio Verkauf der Helios Coatings-Gruppe durch „Ring“ International AG, GSO (Blackstone Group) und Franklin Templeton an Kansai Paint Co (Japan)
  • „Ring“ International Holding AG beim Erwerb der gelisteten Helios Coatings-Gruppe gemeinsam mit den Investoren GSO (Blackstone Group) und Franklin Templeton

CV
Roland Juill absolvierte das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Mag. iur. 2013). Er hat seine Tätigkeit als Rechtsanwaltsanwärter 2014 bei bpv Hügel begonnen und ist seit 2018 als Rechtsanwalt für die Kanzlei tätig. Vor seiner Tätigkeit als Rechtsanwaltsanwärter (2014-2018) absolvierte Roland Juill die Gerichtspraxis im Sprengel des Oberlandesgerichtes Wien (2013).

Sprachen
German, English